Berlin - Ist Ihnen das auch schon aufgefallen? Wenn man am Sonntagnachmittag das Tempelhofer Feld besucht, kann man es gar nicht ignorieren: Immer mehr Hunde tummeln sich auf den Rasenflächen. Und das nicht nur auf dem Tempelhofer Feld. Auf den Straßen, den Gehwegen, den Parks – überall sieht man die Vierbeiner, die manchmal von erstklassigen und sehr teuren Züchtern stammen. Hunde sind nicht nur Wegbegleiter, sie sind auch ein Modestatement geworden. 

Berliner Verlag
Die Wochenendausgabe

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Samstag am Kiosk oder hier im Abo. Jetzt auch das neue Probe-Abo testen – 4 Wochen gratis

Am 3./4. Juli 2021 im Blatt: 
Auf den Hund gekommen: Während der Pandemie sind Tausende Vierbeiner nach Berlin gezogen. Erst kam das Glück, jetzt kommen die Probleme. Das große Hunde-Spezial

Letzter Verhandlungstag vor der Sommerpause: Bushidos Frau erweist sich als seine größte Beschützerin

Warum sind ostdeutsche Kleinsparer vom Niedrigzins so stark betroffen? Wir haben die Antworten

Stella Sommer und Olli Schulz sind Hundefans. Wir haben mit ihnen über ihre Obsession gesprochen
https://berliner-zeitung.de/wochenendausgabe

In der aktuellen Ausgabe der Berliner Zeitung am Wochenende (vom 3./4. Juli 2021) finden Sie ein großes Spezial zum Thema Hund. Tausende sind während der Pandemie nach Berlin gezogen. Erst kam das große Glück, heute kommen die Probleme. Auslaufflächen werden knapp, das Interesse an den Vierbeinern sinkt, manchmal fühlen sich die neuen Hundebesitzer überfordert. Die Konsequenz: Die Tierheime werden voller. Wie kommt der Trend zustande? Wie geht es mit dem Hundewahn weiter? Finden Sie alle Informationen in unserer Ausgabe.

Auf der Suche nach dem besten chinesischen Restaurant der Stadt

Außerdem: Diese Woche sind die Nato-Truppen aus Afghanistan abgezogen. Unser Autor Michael von der Schulenburg zieht Bilanz und stellt die schmerzlichste aller Fragen: Was hat der Einsatz außer Krieg und Zerstörung eigentlich gebracht? Im Kulturteil finden Sie einen interessanten Essay, der sich die Frage stellt, wie das Patriarchat zustande gekommen ist. Die Antwort ist komplizierter, als man denken würde. Unsere Kollegin und Hundeexpertin Anja Rützel hat den Musiker Olli Schulz und die Sängerin Stella Sommer getroffen und mit den beiden Künstlern über ihre Hundeobsession gesprochen. Mein Kollege Maximilian Both hat sich wiederum die Frage gestellt, warum die Niedrigzinsen ausgerechnet ostdeutsche Kleinstsparer treffen. Antworten hat ihm Frank Kohler von der Sparda-Bank gegeben.

In unserem Lifestyle-Teil finden Sie einen weiteren Abschnitt unserer Food-Serie „Die besten chinesischen Restaurants in Berlin“. Mein Kollege Jesko zu Dohna hat das Restaurant Tengs Kantine in Berlin-Kreuzberg getestet. Außerdem finden Sie eine Übersicht über aktuelle Männermode aus Paris, die sich der Tradition des Clublife nähert. Genießen Sie das Wochenende! Genießen Sie die Lektüre der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung!

Herzliche Grüße Ihr

Tomasz Kurianowicz, Editor in Chief

Briefe an: briefe@berliner-zeitung.de

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Sonnabend am Kiosk oder hier im Abo.