So wohnt der Berliner Artdirector André M. Wyst

Apartments in Berlins Mitte – Orte der Kreativität, des Rückzugs und des Aufbruchs. Unsere neue Wochenend-Serie startet in der Torstraße, wo sonst.

Möbliert mit Augenzwinkern: Der Blick aus dem Flur auf die Regale in Wohn- und Esszimmer wirkt wie eine Spiegelung.
Möbliert mit Augenzwinkern: Der Blick aus dem Flur auf die Regale in Wohn- und Esszimmer wirkt wie eine Spiegelung.Gregor Hohenberg

Berlin-Mitte-Wie um alles in der Welt sieht sie aus, die prototypische Wohnung eines Berliner Kreativen? Die von Artdirector André Michel Wyst erfüllt die Basics geradezu musterhaft: 150 Quadratmeter in der Torstraße in Mitte, Altbau von 1918 mit Stuck und einer Palette historischer Originalböden, aber weit und breit kein Teppichboden. Passt.   

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen