Der Krieg in der Ukraine zerreißt die russischsprachige Community in Deutschland und führt zu Konflikten zwischen Russen, die in Europa leben, und deren Verwandten im Ausland. Ein Beispiel liefert Olga. Die 22-Jährige, die in Paris lebt, berichtet der Berliner Zeitung am Wochenende, dass sie angefeindet werde, wenn sie auf Instagram Solidaritätsbilder von pro-ukrainischen Demos teilt. „Verräterin“, hat ihr ein Onkel aus Russland nach einer solche Veröffentlichung geschrieben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.