In der Rotunde des östlichen Stüler-Baus in Charlottenburg tobt ein wütendes Monster. Es hat Krallen, einen Vogelkopf und einen Schnabel mit scharfen Zähnen wie denen des Urvogels Archaeopteryx. Ganz oben auf einer Stange, in grellbunt herumfliegenden Flickenklamotten, führt es einen so aggressiven wie sich selbst verschlingenden und sogleich neu gebärenden Poledance vor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.