Die Politik eiert herum und unternimmt eindeutig zu wenig, um der vierten Corona-Welle Einhalt zu gebieten. In jedem Bundesland gilt etwas anderes, Föderalismus sei Dank! In dem einen müssen Schüler nur einmal die Woche getestet werden, in einem anderen hingegen dreimal. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn glänzt ebenfalls durch Unentschlossenheit, während die Pandemie einen negativen, wenn auch nicht überraschenden Höhepunkt erreicht, ruft er das Ende der pandemischen Notlage aus. Eine verheerende Mischung aus Inkompetenz, Überforderung und Zynismus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.