Berlin - Solveig, 34: „Ich bin seit dreieinhalb Jahren mit meinem Freund zusammen, und wir sind sehr glücklich miteinander. Aber unsere Vorstellungen von unserer Zukunft als Paar sind grundverschieden. Er will den traditionellen Weg mit Ehe und Kindern; ich will gar keine Familie gründen und mich eher auf meine Karriere konzentrieren. Bis vor kurzem haben wir noch versucht, einen Kompromiss zu finden. Inzwischen reden wir einfach gar nicht mehr darüber. Aber das fühlt sich auch seltsam an. Was tun?“

Liebe Solveig, das ist natürlich eine verzwickte Lage. Ihr seid als Paar glücklich, aber eure Vorstellung von einer gemeinsamen Zukunft gehen weit auseinander. Ich lese auch aus deiner Frage heraus, dass ihr bereits viele Diskussionen dazu geführt und versucht habt, Kompromisse zu finden, leider bisher ohne Ergebnis. Eure Lösung ist daher erst einmal Schweigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.