Berlin - Stella Tringali würde am liebsten CDU wählen. Aber ihre Zweitstimme gibt die 20-jährige Studentin am Sonntag trotzdem der SPD. Die Entscheidung traf sie, als sie sich das erste Triell ansah. „Armin Laschet musste immer draufhauen. Und so einen können wir in Krisenzeiten wie diesen nicht brauchen“, sagt Tringali. „Olaf Scholz sprach demütig, er präsentierte sich als Diener der Leute.“ Laschet, das bestätigten ihr die folgenden Trielle, war für sie unwählbar.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.