Berlin - Videos aus der Kryptoszene funktionieren auf YouTube häufig so: Trader, die in schrillen Alarm-Meldungen darüber berichten, ob Kurse abstürzen oder steigen. Die am meisten kommentierte Währung ist dabei die Mutter der Kryptografie: Bitcoin. Roman Reher spricht wenig über Bitcoin als Anlageobjekt. Als „Blocktrainer“ erklärt er auf seinem Kanal Bitcoin vielmehr als Alternative zum bestehende Finanzsystem. Reher sitzt, während er mit der Berliner Zeitung am Wochenende spricht, auf einem dieser Bürostühle, die vor allem unter Gamern auf Twitch beliebt sind, und erläutert in schnellen, aber konzentrierten Sätzen, warum Bitcoin nicht einfach nur eine weitere Assetklasse ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.