Leipzig/Berlin - Putin marschiert in die Ukraine ein – morgen. Vielleicht nächste Woche, aber doch ganz bestimmt. Der amerikanische Außenminister Antony Blinken erklärt, wie das geht. Man erinnert sich an Collin Powells Lüge von 2003, der Irak besitze Massenvernichtungswaffen. Das Dauerfeuer aus Washington schürt ebenso Kriegsangst wie der russische Großaufmarsch (und die Erinnerung an die Krim-Invasion). Die Öffentlichkeit reagiert bisher mit Starre. An einer Menschenkette für den Frieden am Donnerstag auf dem Potsdamer Platz nahmen etwa 50 Leute teil.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.