Berlin/Uckermark - Sensibilisiert durch den schrecklichen russischen Angriff auf die Ukraine, sehe ich im Moment in der Pflanzenwelt überall Blau und Gelb. Zugegebenermaßen kommt diese Farbkombination im Frühling auch besonders häufig vor, weil viele aktuell blühende Geophyten blau gefärbt sind, zum Beispiel die Blausterne (Scilla) und die Traubenhyazinthen (Muscari), die Windröschen (Anemonen) und Sternhyazinthen (Chionodaxa), dazu gelb blühende Pflanzen wie Narzissen (Narcissus) und Tulpen (Tulipa).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.