Was ist der beste Burger Berlins? Diese Frage hat im Jahr 2021, zugegeben, nicht so viele Menschen beschäftigt. Hand aufs Herz: Der Burger-Trend reflektiert eher die Stimmung der Zehnerjahre. Die Zwanziger waren viel eher von asiatischer Küche geprägt, von veganen Ramen-Variationen oder leicht bekömmlichen Salaten. Auch wenn die Covid-Zeit die Fertigpizza zurück in die Haushalte geholt hat. Hat es sich ausgeburgert? Ganz so leicht ist es dann doch nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.