Berlin - Der Buchstabe Z ist in Verruf geraten als Zeichen russischer Kriegspropaganda. Natürlich hat der Buchstabe Z im Namen des Kreuzberger Restaurants eine ganz andere Bedeutung. Es sind weder russische Propaganda noch Zorro gemeint, auch nicht der Film „Zorba the Greek“ (Alexis Sorbas). Das Z ist eine Hommage an den gleichnamigen Politthriller des großen griechischen Regisseurs, Constantin Costa-Gavras, aus dem Jahr 1969. Auch sonst hat das Z in der Friesenstraße wenig zu tun mit den Klischees über Griechenland und seine Küche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.