Die größte Attraktion ist das Elend. 25 Cent zahlen die Jahrmarktbesucher im Amerika Ende der Dreißiger Jahre, zwischen Great Depression und Zweitem Weltkrieg, um ein Monster zu sehen, das vielleicht mal ein Mann war. Unter großem Getöse wird dessen Käfig geöffnet, und die Kreatur jagt auf allen Vieren in die Manege, um sich am Blut von Hühnern und Schlagen zu laben. Oh wie abscheulich, welch ein Graus – das Publikum ist zufrieden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.