Berlin - Als Hania Rani sich zum Gespräch hinsetzt, ziehen bedrohlich wirkende Wolken in der Ferne herauf. Die polnische Pianistin und Komponistin kommt gerade von der Bühne, nachdem sie am letzten Tag des Detect Classic Festivals im August aufgetreten ist. Den Tag über wurde das Festivalgelände auf dem Flugplatz Trollenhagen in Neubrandenburg abwechselnd von heftigem Regen und entspannender Sommersonne heimgesucht. „Das ist eine echt dramatische Wolke, oder?“, bemerkt sie und wirkt beeindruckt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.