Wie an dieser Stelle schon einmal erwähnt habe ich mich in der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdowns zu einer etwas zwanghaften Haushaltsfee entwickelt. Sehr zu meiner eigenen Verwunderung befummele ich ständig mit Putzlappen bewehrt schmierige Oberflächen, poliere Metall und schrubbe Keramik. A casa Weingärtner wird zudem gewaschen, gebügelt, sortiert und geräumt, als ob es kein Morgen gäbe. Wirklich niemand ist über diese Entwicklung erstaunter als der Autor selbst, und als ich mich unlängst dabei erwischte, wie ich in schlimmster Doris-Day-Manier begann, Sofakissen aufzuschütteln, gebot ich mir selbst Einhalt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.