Berlin -  Die deutschen streiten nicht gerne. Zumindest nicht vor Gericht. Obwohl die Meldungen über die überforderte Justiz etwas anderes vermuten lassen, geht die Anzahl der anhängigen Verfahren zumindest bei Zivilverfahren laut Angaben des Statistischen Bundesamtes seit Jahren zurück. Bei vielen Menschen besteht eine Hemmschwelle, zum Anwalt zu gehen, denn dieser gilt als teuer und die Verfahren vor Gericht als langwierig und kompliziert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.