Berlin - Er sei erledigt, depressiv, fertig, sagt der Freund am Telefon. Er brauche dringend eine Pause. Seit zweieinhalb Jahren habe er keinen Urlaub mehr gemacht. Mir geht es ähnlich, obwohl mein letzter Urlaub nur etwas mehr als zweieinhalb Wochen her ist. Wir telefonieren neuerdings öfter miteinander, wenigstens das. Eine Begegnung bekommen wir derzeit kräftemäßig nicht hin. Schon der Gedanke daran, abends, wenn die Kinder schlafen, noch mal kurz rauszugehen, um jemanden zu treffen, ermüdet mich. Seitdem ich vor kurzem die zweite Impfdosis bekam und erst an Nebenwirkungen litt und mich dann, ohnehin schon geschwächt, bei meiner Tochter mit einem Magen-Darm-Virus ansteckte, das sie von der Klassenfahrt mitgebracht hatte, bin ich einfach nur noch platt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.