Berlin - Kitas machen auf und zu, in den Schulen ist mal Unterricht, mal nicht. Manche Kinder sind seit Monaten zu Hause, und da sind auch ihre Eltern, die nicht ins Büro können. Das Leben von Familien mit Kindern steht Kopf, und das seit mehr als einem Jahr: Homeoffice, Homeschooling, Mahlzeiten, die geplant und zubereitet werden müssen, Streit um Abwasch, Saubermachen, Einkaufen. Mütter und Väter sind jetzt auch Lehrer, Freunde, Köche und müssen gleichzeitig den Ansprüchen ihrer Jobs weiter gerecht werden. 

Eine verlässliche institutionelle Betreuung für Kinder, die eine Berufstätigkeit beider Eltern ermöglichen sollte, war das Versprechen des Staats. Seit der Pandemie gilt es nicht mehr. Das Ergebnis: seelische und körperliche Erschöpfung in vielen Familien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.