Berlin - Das nahende Ende der Pandemie (oder ist es etwa nur ein Luftholen?) geht mit dem Einüben alter sozialer Gewohnheiten einher. Soll man dem Gegenüber bei der Begrüßung die Hand reichen oder doch eher den Ellbogen? Sollte man sich distanziert verneigen oder doch lieber in den Arm nehmen? Wird der Wangenkuss ein Revival erleben oder eher im Abfalleimer der Geschichte landen? Die nächsten Wochen und Monate werden es zeigen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.