Berlin - Inzidenz, Aerosole, Brückenlockdown. Vor der Pandemie hätte niemand verstanden, wovon wir eigentlich reden. Und wenn wir ehrlich sind: Wir verstehen es manchmal immer noch nicht. Noch viel verwirrender aber sind all die neuen Gefühle, mit denen wir seit über einem Jahr leben müssen – und für die uns oft die Worte fehlen. Ein Glossar der seltsamsten Empfindungen aus unserem Corona-Alltag. 

Impfneid

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.