Berlin - Georg, 31: Ich fühle mich wie Teil einer Seifenoper. Mein Vater hat ein Weingut in der Nähe von Budapest und ich habe meinen besten Freund hier aus Berlin dorthin eingeladen, mit seiner Freundin. Als ich in den Weinkeller gehe, um die Fässer zu begutachten, folgt mir seine Freundin und bedrängt mich. Also ... ich hatte auch Lust. Aber: Mein bester Freund und meine Freundin warteten währenddessen oben auf uns. Seitdem ist es zwar nicht noch einmal passiert, wir sind längst wieder in Berlin und alles läuft normal, aber sie grinst mich immer so wissend an. Muss ich mit ihm darüber sprechen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.