Leipzig - 1,90 Meter, 92 Kilogramm Kampfgewicht. In der Nacht auf den 11. Juli 2020 war Timo Feucht nicht nur in der Form seines Lebens, sondern seinem großen Traum für einen kurzen Moment ganz nah. Durch die Panoramafenster seines geräumigen Zimmers in einem Fünfsternehotel blickte er auf die Glitzerwelt von Abu Dhabi, auf weiße Segeljachten und auf sündhaft teure Supersportwagen, die unter seinem Balkon über die Formel-1-Rennstrecke des reichen Wüstenemirats donnerten. Ein Leben, das der 25-jährige Leipziger Versicherungskaufmann schon bald selbst hätte führen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.