Berlin - Katja Lewina wurde 1984 in Moskau geboren, später zog sie mit ihren Eltern nach Deutschland. Bekannt geworden ist sie durch ihre Texte über Liebe und Sexualität. 2020 veröffentlichte Lewina bei Dumont das Buch „Sie hat Bock“, in dem sie über sexuelle Ungleichheit und weibliches Begehren schrieb. 2021 erschien ihr zweites Sexbuch „Bock. Männer und Sex“, für das sie mit heterosexuellen Männern über deren sexuelle Praktiken und Fantasien sprach. Wir haben Katja Lewina zu ihrem aktuellen Buch und ihren Erfahrungen mit den männlichen Gesprächspartnern interviewt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.