Berlin - Da sind sie also wieder. Nicht ohne den gewohnten Rumms, mit dem es auch sonst in die digitale Öffentlichkeit platzt, kehrt das Zentrum für Politische Schönheit zurück auf seine selbstgezimmerte Bühne der politischen Aktionskunst. Am Dienstag bekannte sich das Kollektiv in einem Video zum wohl größten Klau der Wahlkampf-Wochen. Fünf Millionen Flyer will die Gruppe der AfD abgegraben und gebunkert haben. Berichten zufolge stehen die Container mit den 75 Tonnen Wahlmaterial jetzt in der Berliner Holzmarktstraße.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.