Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine bestimmt seit Wochen nicht nur die Schlagzeilen, sondern für viele Menschen auch in Deutschland den Alltag. Mit dem Krieg nur tausend Kilometer entfernt wird die Weltlage täglich unsicherer, allein in Berlin kommen jeden Tag tausende Geflüchtete und Schutzsuchende aus der Ukraine an. Dazu die ungeschönten Bilder, die Kriege entstehen lassen. Schwangere, die sich in Kiewer Kellern verstecken; von Bomben zerstörte Städte; Männer, die unfreiwillig zum Kampf verpflichtet werden. Nicht ohne Grund sprach Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) von einer Zeitenwende.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.