Berlin - In diesem kriminellen Wochenrückblick gibt es schlechte und gute Nachrichten. Ein 14-Jähriger erlitt in Karow eine schwere Alkoholvergiftung. Auf einem Spielplatz hatte er vor einer Woche mit einem gleichaltrigen und einem 13-jährigen Kumpel Schnaps getrunken, den ihnen ein 18-Jähriger besorgt hatte, gegen den nun wegen Körperverletzung ermittelt wird. Die Polizei fand den 14-Jährigen bewusstlos auf dem Boden liegend. Er kam mit drei Promille Alkohol im Blut auf eine Intensivstation.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.