Berlin - Mitten im Ersten Weltkrieg trifft die neunjährige Sylvie Lepage auf die gleichaltrige Andrée Gallard. „Sie hatte einen dunklen Teint, hohle Wangen und schien mir deutlich jünger zu sein als ich; sie sah mich aus glänzenden braunen Augen durchdringend an“, schreibt die Icherzählerin Sylvie über das schmächtige Mädchen neben ihr. Die noch Unbekannte soll sie schnell in den Bann ziehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.