Meseberg - Schon Theodor Fontane durchstreifte gerne das Berliner Umland, prominent festgehalten in seinem Werk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Einige besonders schöne Seen und Wälder liegen im Landkreis Oberhavel, nördlich von Berlin. Hier erstreckt sich auch der Huwenowsee über 2,3 Kilometer durch einen Laubwald mit gewaltigen Rotbuchen. Am östlichsten Zipfel des Gewässers liegt Meseberg, ein Ortsteil der Stadt Gransee, mit etwa 150 Einwohnern. 

Jetzt hat das beschauliche Dorf eine neue Sehenswürdigkeit – und die dürfte demnächst so einige Gäste anlocken: Unter dem Titel „1st Meseberg International for Contemporary Art“ lädt die etablierte deutsche Galerie Nagel Draxler hier auf einem Gutshof zu einer Gruppenausstellung mit Werken von insgesamt 17 internationalen Künstlerinnen und Künstlern ein. Grund genug, mich auf den Weg nach Brandenburg zu machen, noch vor der offiziellen Eröffnung. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.