Nancy Holts Arbeiten existieren für sich: ohne Betrachtende, ohne Galerie, ohne Kunstwelt. Und ohne Instanzen, die bestimmen, welche Kunst relevant ist und welche nicht. Lange hat die 2004 verstorbene Künstlerin nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die ihr auch in ihrer frühen Praxis zugestanden hätte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.