Berlin - Am Sonntag, pünktlich um 18 Uhr, wird ganz Deutschland, zumindest die Politikinteressierten im Lande, nach Berlin gucken. Erste Hochrechnungen für die Wahlen im Bund werden feststehen, die Hauptstadt hat außerdem gleich doppelt die Chance, ihre demokratischen Rechte an der Wahlurne zu verwirklichen. Aber auch ein Blick in den Nordosten der Republik lohnt sich. Obwohl – wenn man aktuellen Umfragen Glauben schenken will – dieser keine Rückschlüsse auf die Ergebnisse im Bund zulässt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.