Los Angeles - Es sollte kein Kompliment sein, als der ehemalige Basketballprofi Gilbert Arenas die Los Angeles Lakers „eine männliche Version der Splash Sisters“ nannte. Diese nämlich haben rein gar nichts zu tun mit den Splash Brothers. So werden die beiden genialen Werfer Steph Curry und  Klay Thompson genannt, die die Golden State Warriors zwischen 2015 und 2018 zu drei NBA-Titeln führten. Die Splash Sisters hingegen sind ein Basketballteam aus San Diego, dessen Spielerinnen alle über 80 Jahre alt sind. Ganz so betagt kommen die Lakers nicht daher, doch für die kommende Saison haben sie einen der ältesten Kader in der Geschichte der amerikanischen Basketball-Liga NBA zusammengestellt. Zehn Spieler sind über 30, fünf haben gar die 35 überschritten. „Ladies and Gentlemen: The Los Angeles Methusalems!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.