Berlin - Grundsätzlich gibt es immer mehrere Aspekte, auf die ich mich in meiner Kritik konzentriere. Mal ist es der Ort, der so besonders ist, dass er ausführlich beschrieben werden muss. Mal sind es die Küche und einzelne Gerichte, die viele Zeilen verdienen, weil sie Neues wagen oder einfach nur verdammt gut schmecken. Mal ist es die Entstehungsgeschichte hinter einem Restaurant, mal die Biografie der Macher, des Koches oder der Köchin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.