Kino International

Abseits des üblichen Kinogängerverkehrs ein paar halbe Treppen rauf, dann durch eine Tür, die – Vorsicht, Kopf einziehen! – mehr eine Luke ist, und schon steht man in einem fensterlosen Verschlag, wo Kinomitarbeiter schwarze Großbuchstaben zu Wörtern, Sätzen, Filmtiteln vorbauen. Später hängen sie im Leuchtkasten an der Außenfassade. Zu Beginn des ersten Lockdowns stand da: „TAKE CARE OF EACH OTHER.“ Zurzeit: nichts.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.