Berlin - Existenzmaximum! Universelle Gesamtgerechtigkeit! Bierpreisbremse! Es ist eine Schande für die gesamte Branche, dass Sonneborn & seine politische Beraterin, zwei blutige Anfänger im Politikbetrieb, Forderungen zu Papier bringen müssen, die so naheliegend sind, dass sie seit Jahrzehnten realisiert sein sollten. Was machen eigentlich die Parteien beruflich so?! Na schön, erledigen die beiden halt die Drecksarbeit (99 mal in einem neuen, aktuellen Buch). Denn aus der Einsicht in die Untragbarkeit der gegebenen Verhältnisse und dem bestimmten Willen, sie durch einen (tödlichen) Witz zu vernichten, erwächst die Notwendigkeit politischer Intervention.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.