Martin Sonneborn: Ich hoffe nur, dass Putin keine Wahlbeobachter in Berlin hatte

Für einen Staat, der regelmäßig andere über den Ablauf korrekter Wahlen belehrt, gab es in Berlin erstaunlich viele Unregelmäßigkeiten, sagt Martin Sonneborn.

Martin Sonneborn
Martin Sonnebornimago/Florian Gaertner

Berlin-„Die Partei“ von Martin Sonneborn hatte auf Landes- wie auf Bundesebene nicht jenen Erfolg, den sich Martin Sonneborn erhofft hatte. Schlecht gelaunt ist er trotzdem nicht. Ein Gespräch mit dem Satiriker, Politiker und EU-Parlamentarier.

Herr Sonneborn, wie zufrieden sind Sie mit dem Wahlergebnis Ihrer Partei „Die Partei“ auf Bundes- und Landesebene? Hat sich der Wahlkampf gelohnt?

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat