Berlin - Zwischendurch, so drückt es Dirk Schönberger aus, sei der Flieger ein bisschen zu lange in der Luft geblieben. Habe keinen Flughafen gefunden, den es sich anzusteuern lohnt. Abgehoben war MCM im München der späten Siebziger, nach einer Zwischenlandung in der New Yorker HipHop-Kultur der Achtziger wäre die Marke beinahe vom Radar verschwunden. Heute ist davon allerdings rein gar nichts mehr zu spüren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.