Berlin - Jeden Morgen vor Sonnenaufgang geht jemand aus meiner Familie zu einem Brunnen, um Wasser zu holen. Meist sind es Ammah, Rawasi oder An Hanouf, das sind Kinder meines Bruders, sie sind noch Teenager. Der Weg dauert drei Stunden, ist aber nötig, weil es sonst hier im Ort kein Wasser gibt. Sie müssen Pausen machen auf dem Rückweg, weil der 20-Liter-Wasserbehälter sehr schwer ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.