Berlin/Uckermark - Sind Pflanzen intelligente Wesen? Haben sie Gefühle oder Empfindungen? Sollten sie, falls ja, nicht auch ihre eigenen Rechte bekommen, so wie andere Lebewesen auf der Erde? Und wor allem: Was würde es für unser eigenes (Über-)Leben bedeuten, wenn Pflanzen plötzlich ihre eigenen Grundrechte zugesprochen bekämen?

Wer glaubt, die Antworten darauf zu kennen, und jetzt „bloß nicht“ rufen möchte, sollte sich für ein paar Überraschungen bereit machen. Denn in jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen stecken einige bahnbrechende Neuigkeiten. Es lohnt sich, mal ganz nüchtern Zahlen und empirische Daten auszuwerten, um einen unvoreingenommenen Blick auf die ganze Sache zu werfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.