Berlin - Am Samstag hat im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein ein Mann einen Angestellten einer Tankstelle erschossen, nachdem dieser ihn beim Bierkauf zwei Mal gebeten hatte, einen Mund-Nasen-Schutz über sein Gesicht zu ziehen. Nach jetzigem Erkenntnisstand war der 49-jährige mutmaßliche Täter noch nie polizeilich in Erscheinung getreten. Das hat der zuständige Oberstaatsanwalt Kai Fuhrmann bestätigt. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.