Berlin -  Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk bemüht man sich seit neuestem um Transparenz. Die Intendanten der öffentlich-rechtlichen ARD haben ihre Grundgehälter für das Jahr 2020 veröffentlicht. Zu den Spitzenverdienern gehört der WDR-Intendant Tom Buhrow mit 404.000 Euro Grundgehalt. Dazu kommen Sachbezüge und zusätzliche Leistungen für Tätigkeiten bei Tochterfirmen der Sender in unbekannter Höhe. Für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist die Veröffentlichung ein bemerkenswerter Schritt – immerhin offenbart sich so, dass knapp 2000 Familien jedes Jahr ihre Rundfunkabgabe entrichten, nur um das Gehalt von Tom Buhrow zu finanzieren. Zum Vergleich: Ein Richter am Bundesverfassungsgericht verdient pro Jahr etwa 170.000 Euro.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.