Nicht immer nur meckern bitte: Denn am BER gibt es ein paar Schätze zu entdecken

Der Berliner ist ein stolzer Masochist. Und so nörgelt er auch gerne über den BER. Dabei hat der mit der StäV ein kulinarisches Kölsch-Highlight zu bieten.

Schmieren ist für Knauser: Butter und Belag werden in West-Berlin traditionell gelegt statt gestrichen.
Schmieren ist für Knauser: Butter und Belag werden in West-Berlin traditionell gelegt statt gestrichen.Jesko zu Dohna

Schönefeld-Die meisten Berliner sind ja Masochisten. Sie brauchen die Unfähigkeit der Verwaltung inzwischen wie die Luft zum Atmen. Schon lange gilt es in der größten deutschen Stadt als schick, sich über die prekären Zustände und die Misswirtschaft aufzuregen oder sie als humorvolles Element in die Gespräche bei einer Dinner-Party einzubauen. Und das hat natürlich seine Gründe. Denn vor dem Mauerfall hing West-Berlin am Tropf der BRD. Um die Kaufkraft im eingekesselten Westteil der Stadt überhaupt aufrechtzuerhalten, wurde vor allem der öffentliche Sektor fleißig aufgebläht.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat