Noa Ha ist interdisziplinäre Stadtforscherin. Aus einer rassismuskritischen und dekolonialen Perspektive befasst sie sich mit Prozessen und Strukturen in europäischen Städten, die aus kolonialen Verhältnissen hervorgehen. Im Mittelpunkt ihrer Forschung steht Berlin. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.