Berlin - Stefanie, 43: Lieber Herr Lenné, ich habe ein Problem: Ich finde seit etwa einem Jahr meinen Partner nicht mehr attraktiv. Wir sind seit elf Jahren zusammen. Kleinste Dinge stören mich plötzlich. Seine Witze nerven mich. Wir haben zwei Kinder. Sind solche Durststrecken normal oder sollte ich mir Sorgen machen? Welche Erfahrungen machen Sie in der Paartherapie? Ist das Langeweile oder passiert mit mir etwas Ernstes?

Liebe Stefanie, da kann ich, wie so oft, keine einfache Antwort geben. Es werden bei euch, wie bei vielen, allerlei Themen übereinanderliegen. Aber der Reihe nach. Keiner erwartet, dass man seinen Partner über die ganze Lebensspanne gleich attraktiv findet. Das wäre übermenschlich. Wenn du mit deinem Mann noch weitere 40 Jahre zusammenbleiben möchtest – was bei der aktuellen Lebenserwartung schon etwas knapp gerechnet wäre – wirst du ihn sicher eine ganze Handvoll von Jahren davon nicht so prickelnd finden.

privat
Der Paartherapeut

Fabian Lenné, Jahrgang 1960, arbeitet seit 20 Jahren als Paartherapeut in Berlin. Er ist Autor des Buches „Vom Umgang mit der Liebe“. Lenné ist Ausbildungsleiter am Institut für Integrative Paarentwicklung.

Gerechnet auf 52 Jahre Beziehung wäre das immer noch ein guter Schnitt. Was mich bei dir aufhorchen lässt, ist, dass es schon ein Jahr andauert und du anfängst, dich an kleinen Dingen festzufressen. Oft ist es, wenn uns kleine Dinge so stören und uns gleichzeitig irgendwie langweilig ist, so, dass es nicht wirklich um diese kleinen Dinge geht. Hier geht es oft um den Zugang zur eigenen und eigenständigen Lebensfreude.

Man muss die richtigen Fragen stellen

Wir schauen dabei oft zu sehr in Richtung Partner. Manchmal, weil sich das eingeschlichen hat – mit zwei Kindern und dem dazugehörigen Alltag. Manchmal, weil wir aufgrund einer eigenen kleinen (Bindungs-)Unsicherheit immer etwas zu viel in Richtung unseres Partners schauen müssen. Du schränkst dich ein, weil du der Liebe nicht ganz trauen kannst. In diesem Fall schießt du auf den Boten, indem du seine Witze nicht mehr lustig findest und ihn nicht so attraktiv.

Es könnte auch ein Problem sein, wie ihr miteinander über peinliche Gefühle sprecht. Was sagt dein Mann, wenn du ihm sagst, dass du seine Witze gerade nicht sehr lustig findest? Und was sagt er dazu, dass du ihn gerade nicht besonders attraktiv findest? Eine interessante Frage ist hier auch: Findet er dich eigentlich gerade attraktiv?

Es klingt erst mal nicht so, als ob ihr euch schon auseinandergelebt hättet. Du scheinst auch noch nicht wirklich an anderen Männern interessiert. Frag dich, ob du zu eng mit ihm bist. Und sprich mit ihm über deine Langeweile und deine Sehnsucht nach einem attraktiven Mann. Frag ihn dabei auch nach seinen eigenen Sehnsüchten. Es könnte spannend werden.

Stellen Sie Ihre Liebesfrage an den Paartherapeuten. Schreiben Sie uns: liebe@berliner-zeitung.de

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Sonnabend am Kiosk oder hier im Abo.