Berlin - Heute, morgen – fast egal, Hauptsache, es ist Frieden! Während das Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland am 8. Mai mit dem Tag der Befreiung gefeiert wird, gedenkt man des Ereignisses in Russland erst am Tag darauf. Der Grund: Die Unterzeichnung der Verträge zog sich bis nach Mitternacht hin – und da war es in der Hauptstadt Russlands wegen der Zeitverschiebung schon eine Stunde später. Deswegen findet auch die gigantische Parade in Moskau um den Roten Platz erst am 9. Mai statt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.