Berlin - Für mich scheint es in türkisch geführten Restaurants und Imbissen ein ungeschriebenes Gesetz zu geben: Am Dönerspieß stehen und mit dem Kebabschwert hantieren dürfen ausschließlich Männer. Mit testosterongeladenen Handgriffen werden dann Fleischstreifen abgesäbelt und Köfte gewendet, bis das alte Fett auf den dicken Bauch spritzt. Und genauso sehen dann auch meist die Läden aus, in denen diese Männer (meist mit Schnurrbart) arbeiten. Die Zutaten liegen achtlos in der großen Vitrine herum und die Berge an grob geschnittenen weißen Zwiebeln werden einfach an die Außenscheiben des Imbisses geschoben.

Charlotte Hansel
Pansensuppe kann man essen, aber eigentlich geht man zu Tantuni für die Tantuni.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.