Berlin - Angesichts der kürzlichen Halbierung des Bitcoin-Preises seit dem Erreichen des letzten Allzeithochs im April (von 53.000 auf 29.000 Euro), fragen sich viele Hobby-Investoren, die auf das schnelle Geld hoffen: Sollte man jetzt in Bitcoin investieren? „Buy the dip,“ lautet die Devise in den Kryptocommunities seit Mai, nachdem der Bitcoin nach einer unglaublichen Rally wieder auf Talfahrt ging.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.