1. Julia Garner trägt eine Sonnenbrille von Fendi in „Inventing Anna“

Netflix
Julia Garner als Anna Sorokin mit den „Pa­radeyes Grey Mir­ror Cat Eye“ von Fendi. Die Kostümbildner puzzelten sich für die Serie „Inventing Anna“ (2022) die Looks der in Russland geborenen Hochstaplerin über deren Instagram-Account zusammen. Das Modell Paradeyes wurde 2015 lanciert und ist derzeit nur als Restposten oder über Secondhand-Portale zu bekommen. Kostenpunkt für ein neues oder gut erhaltenes Exemplar: zwischen 100 und 150 Euro.

2. Christian Bale in „American Psycho“ mit einer Wayfarer von Ray Ban

Lions Gate
Christian Bale trägt in der Verfilmung des Romans „American Psycho“ von Bret Easton Ellis (2000) eine schwarze Wayfarer von Ray Ban. Den Klassiker gibt es bis heute zu kaufen. Kostenpunkt für das Model „Original Wayfarer Classic“ mit schwarzem Rahmen: 145 Euro.

3.   Eine Sonnenbrille von Persol in „The Thomas Crown Affair“

Imago/Mary Evans
Steve McQueen mit dem Persol-Klassiker „649“ in „The Thomas Crown Affair“ (1968). Heute ist das Brillenmodell klappbar und unter der Bezeichnung „714SM“ für 350 Euro zu haben.

4. Robert de Niro trägt in „Taxi Driver“ eine Brille von American Optical

Imago/Ronald Grant Archive/Mary Evans
Robert De Niro mit der „Original Pilot“ von American Optical als „Taxi Driver “ (1976). Die Brille wurde ursprünglich für die US-Army hergestellt. Bis heute gibt es das Modell auf dem zivilen Markt, bei American Optical kostet es 194 Dollar.

5.  Die Brille von Holly Golightly aus „Breakfast At Tiffany's“ ist von Oliver Goldsmith

Imago/Everett Collection
Audrey Hepburn als Holly Golightly mit einer Sonnenbrille von Oliver Goldsmith in „Breakfast At Tiffany's“ (1961). Das Originalmodell von Oliver Goldsmith heißt „Manhattan“ und kostet 360 Euro. Für 85 Euro extra kann man Initialen in den Bügel gravieren lassen.

Interessiert an weiteren Modethemen? Dann folgen Sie dem Instagram-Kanal des Stil-Ressorts der Berliner Zeitung.