Berlin - „Hast du Lust, die Welt mit mir zu einem besseren Ort zu machen? Teil einer bahnbrechenden Revolution zu sein?“ Darunter macht es der smarte Kenny (Kelvin Kilonzo) nicht. Klingt ja prinzipiell gut, allerdings hat Jana (Olga von Luckwald) schon gesehen, woran Kenny gerade arbeitet: an einem Löffel mit Ventilator, der beim Essen die Suppe abkühlt. Er hat aber noch mehr Ideen: Schuhe für die Hände (nicht etwa Handschuhe, sondern „Schände“), eine Kerze, die Witze erzählt („Scherze“), ein kleiner Regenschirm für die Schuhe und so weiter. Zu seinem Glück befindet er sich an einem Ort, wo man für solche Konzepte nicht ausgelacht wird, sondern im Zweifel eine geführte Traumreise angeboten bekommt, um die Entwicklung auf das nächste Level zu heben: einem hippen Co-Working-Space.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.