Berlin - Actionhelden, die in die Jahre kommen und sich in Spielfilm-Possen den Ernst des Lebens von der Schulter klopfen, sind zu einem eigenen Genre geworden. Den Film „The Last Mercenary“ („Der letzte Söldner“) könnte man dazu zählen: Die französische Komödie dreht sich nämlich um den ehemaligen Geheimagenten Richard Brumère, der von einem selbstironischen Jean-Claude Van Damme gespielt wird. Der Belgier mit dem Spitznamen „The Muscles from Brussels“ hat es in den 80er-Jahren mit actionreichen Blockbustern wie „Karate Tiger“ (1986) und „Last Action Hero“ (1993) bis nach Hollywood geschafft. Heute ist der (ehemalige) Superstar 60 Jahre alt. In „The Last Mercenary“ spielt er quasi sich selbst: einen recht fitten Draufgänger in der zweiten Lebenshälfte, der sich eingestehen muss, in die Jahre gekommen zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.