Zehn Alte sind über zehn Rollatoren gebeugt. Ihre gebrechlichen Körper, die geneigten Köpfe mit ihren leeren Gesichtern füllen das gesamte Bildfeld aus. Die statische Kamera ist frontal auf sie gerichtet. Eine einzelne Pflegekraft läuft vor ihnen auf und ab, sie versucht, mit ihnen zu singen. Es gilt, die letzten Lebenskräfte zu mobilisieren, den Geist noch einmal wachzurütteln, bevor er der vollständigen Umnachtung anheimfällt. Die zu vernehmenden Stimmen sind kraftlos bis schrill.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.